COUNTDOWN

Nicht mehr lange bis zum AppDay 2016…

DER EVENT

ÜBERALL führt in Wien seit drei Jahren den Annual App Congress erfolgreich durch und hatte 2015 Premiere in der Schweiz. Dieses Jahr verlegen wir das Erfolgsformat komplett nach Zürich und kreieren einen Treffpunkt für die digitale und mobile Szene im DACH-Raum. Der ÜBERALL App Day 2016 steht ganz im Zeichen von Mobile Commerce & Appconomy:

icon_mobilefirst

MOBILE FIRST

Wenn es um die Nutzungsfrequenz geht, haben mobile Geräte PC & co. längst überholt. Wie passe ich meinen Internetauftritt an diese Entwicklung an? Aktuelle Strategien, neue Trends im Web Design und die wichtigsten Tools im Überblick.

icon_security

SECURITY & DATENSCHUTZ

Unsere Handys sind alles andere als unverwundbar. Die wichtigsten Sicherheitszertifikate und Entwicklungen um die Themen Parental Control, Energiesparen, Encrypted Storage und vieles mehr.

icon_payment

MOBILE PAYMENT

Die Geldbörse ist nicht mehr das einzige Zahlungsmittel, digital Wallets liegen im Trend. Innovativen Payment-Apps erwarten uns 2016 und Plattformen erleichtern den Transfer peer-to-peer.

SPEAKERS

Wir freuen uns die ersten Sprecher präsentieren zu dürfen. Das Line-up wird laufend erweitert

plus

Herbert Lohninger

Porsche Informatik GmbH

plus

Shermin Voshgmir

BlockchainHub

plus

Harald Trautsch

Dolphin Technologies

plus

Daniel Estermann

appculture AG

plus

Christopher Kampshoff

Lendstar

plus

Reto Senn

bitforge AG

plus

Martin Pattera

Strategyn iip innovation in progress GmbH

plus

Wolfgang Stockner

bluesource - mobile solutions gmbh

plus

Manuel Gusterer

Avocodo

plus

Mathias Wellig

ubique – Apps & Technology

plus

Achim Ittner

SAP (Schweiz) AG

plus

Wolfgang Rathert

pik AG Zurich

plus

Laurent Balmelli

strong.codes

plus

Michael Schranz

Apps with Love

plus

Nikos Chatzichrisafis

Samsung Electronics Schweiz GmbH

plus

Michael Sambeth

SAP Schweiz

plus

Reto Kaul

sublimd GmbH

MODERATOREN DES EVENTS

plus

Fritz Reust

smama

plus

Sindy Amadei

ÜBERALL scene development GmbH

plus

Detlef Gürtler

Magazin GDI Impuls

PROGRAM


Fritz Reust

Welcome to ÜBERALL App Day Zürich!

5mins

Mainstage

Fritz Reust

Fritz ist Vorstandsmitglied des Verbandes, smama, the swiss mobile association. Er war auch dessen Initiator, Mitgründer und Geschäftsführer (bis Ende 2015). Seit über 15 Jahren beschäftigt er sich mit dem Thema Mobilkommunikation und war in führenden Agenturen und Firmen als Mobile Consultant tätig. Er publiziert regelmässig, ist auch Autor von „Strategie: Mobile Marketing“, erschienen im Midas Verlag und hält weiterhin Beratungsmandate.

Daniel Estermann

Keynote: Wie die Apple Watch zur Golf-Uhr wurde Von der Idee zur praxistauglichen Watch App: Ein Erfahrungsbericht.

Die zahlreichen Golf Apps für die Apple Watch stellten Daniel Estermann nicht zufrieden: “Das muss doch einfacher gehen!” sagte sich der passionierte Golfspieler. Und so wurde in 20 Tagen aus einer iPhone-App eine echte Alternative zur Golfuhr. Auch für “Nicht-Golfer”! Erfahren Sie, wie in diesem Projekt buchstäblich die Zeit vergessen ging — und das ausgerechnet bei einer Watch App! Sie erhalten ausserdem praxiserprobte Antworten zu folgenden Fragen:

  • Wann macht eine Watch App überhaupt Sinn?
  • “Fake it till you make it”: Wie kann ich Probleme früh entdecken und so Zeit und Kosten sparen?
  • Welches Zeit- und Kosten-Budget muss ich für die Entwicklung einer Watch-App einplanen?
Zielpublikum
  • Marketingverantwortliche und Produktmanager
  • IT- oder App-Projektleiter
  • App-Entwickler
  • Golf-Fans und -Skeptiker

25mins

Mainstage

Daniel Estermann

* CEO und Mitgründer der App-Agentur appculture
* Interaction Designer & Dipl. Informatik-Ing. ETH
* Passionierter Golfspieler und Entwickler der Golf App Tigerline
* Begierig neues zu Lernen und ständig auf der Suche nach Digitalisierungs-Chancen

Nikos Chatzichrisafis

Keynote: Von App zur Lösung

Von der Applikation zur Komplettlösung ist es oft ein langer Weg. Sicherheit, Datenschutz und kundenspezifische Anforderungen sind nur einige Aspekte die es zu Lösen gibt um eine Applikation zum Erfolg zu führen. Die richtige mobile Innovationsplattform kann Abhilfe schaffen und neue Wege für Ihr Business eröffnen.

25mins

Mainstage

Nikos Chatzichrisafis

Nikos verantwortet seit 2015 als Solution Engineer mobile Unternehmenslösungsen bei Samsung Schweiz. Vor seinem Eintritt bei Samsung hat Nikos innovative Technologieprojekte für Finanz-,und Telekommunikationsunternehmen umgesetzt. Er ist diplom. Elektroingenieur und hat einen MBA in Management of Technology von der École Polytechnique Fédérale de Lausanne.

Achim Ittner

Keynote: Revolution im Sport: from BIG DATA to smart champions

25mins

Mainstage

Achim Ittner

In seiner aktuellen Position verantwortet Achim Ittner als Business-Development Direktor die Sport und Entertainment Industrie in der Region EMEA und APJ. In dieser Funktion unterstützt er mit seinem Team große internationale Clubs, Verbände und Organisationen. Er gilt als Experte für digitale Transformation neben und auf dem Spielfeld und wird dafür als kompetenter Berater geschätzt. Seine Karriere bei SAP begann Achim Ittner vor 18 Jahren als Technologieberater. In dieser Rolle leitete er erfolgreich zahlreiche internationale SAP Implementierungs-, Technologie und Innovationsprojekte. Während eines 4-jährigen Sabbaticals engagierte er sich in der Technologie Startup-Szene, entwickelte Software im Eishockey und agierte als Interims-Geschäftsführer, bevor er vor 2,5 Jahren zur SAP in seiner jetzigen Funktion zurückkehrte.

Fresh Air – Snacks, Drinks & Networking

25mins

Networking Area

Shermin Voshgmir

Keynote: Blockchain – Will your business survive in a Peer-to-peer Economy?

Blockchain is considered by many to be the next big thing: A game changing technology that allows us to distribute trust, creating the basis for a peer-to-peer economy powered by auto enforceable smart contracts. Transactions on the blockchain through smart contracts are faster & cheaper and arguably more secure than transactions that traditionally run through central neural autthorities (aka trusted 3rd parties) like banks, insurances, registries or even government institutions. Is this end of the middle man, how will Blockchain affect your business, and what can you do about it?

25mins

Mainstage

Shermin Voshgmir

Shermin Voshmgir got her PhD in IT-Management at the Vienna University of Economics, where she worked as an assistant professor. Furthermore she studied film and drama in Madrid. Her work experience ranges from IT-consulting, internet start-ups & filmmaking. Among others her films have screened in Cannes and at dOCUMENTA. Shermin is the founder of the BlockchainHub, a Berlin based info hub & think tank focusing on topics like smart contracts, peer-to-peer economy & the future of democracy. Currently she is also a lecturer at the Vienna University of Economic.

Christopher Kampshoff

Keynote: Von einer Idee zum Marktführer

Lendstar ist die führende P2P Finanzplattform in Deutschland und Österreich. In seinem Vortrag erzählt Christopher Kampshoff, Gründer und CEO von Lendstar wie er die Idee für das Soziale Finanznetzwerk hatte, wie die ersten Schritte waren und wo es jetzt hingehen soll.

25mins

Mainstage

Christopher Kampshoff

Christopher verfügt über mehrere Jahre Erfahrung im Finanzbereich und hat bereits als CFO bei IDENT Technology gearbeitet. Jetzt ist er der kreative Visionär hinter der Lendstar-Idee und verantwortet die Bereiche Geschäftsfeldentwicklung, Finanzen und Marketing.

Harald Trautsch

Keynote: Wie man Versicherungen sexy macht und warum alle mitmachen (wollen)

"Sicher Autofahren und dafür belohnt werden” ist der Ansatz von goSmart. Eine App die den Verzicht auf das Handy beim Fahren mit realen Goodies belohnt. Harald Trautsch, CEO der Entwicklerfirma Dolphin Technologies, erzählt vom Weg - von der Vision bis zum fertigen Produkt - und warum Konzerne wie Coca-Cola, OMV oder L’Oreal dabei unterstützen.

25mins

Harald Trautsch

Mit 21 Jahren gründete Harald sein erstes Unternehmen. In der Zwischenzeit hat er Dolphin Technologies zum österreichischen Marktführer im Bereich Telematik entwickelt, die Medienagentur Blue Monkeys gegründet, hat mit der Cloud Buchhaltung everbill.com im Silicon Valley Investoren gefunden und ist kürzlich bei ticketgarden.com eingestiegen. Harald studierte Elektroniktechnik in den USA und machte seinen Doppel-MBA mit Auszeichnung auf der WU in Wien und der University of Minnesota. Er ist u.a. mit dem Staatspreis Multimedia & E-Business ausgezeichnet und gewann 2013 den US-A Biz Award.

Lunch-Break

Nicht vergessen: Gutscheine für den Mittagssnacks beim Check-In abholen.

60mins

Cafeteria 2nd floor

Michael Sambeth

Workshop 1: Apple und SAP Partnerschaft stärkt mobiles Arbeiten

Unternehmen, Designer und Entwickler können mit einem neuen Software Development Kit schnell und effizient eigene iOS-Apps für iPhone und iPad auf Basis der SAP HANA Cloud Platform (SAP HCP) entwickeln. Diese nativen Apps geben Zugriff auf Kerndaten und Geschäftsprozesse in SAP S/4HANA und nutzen gleichzeitig Funktionen von iPhone und iPad, wie den Fingerabdrucksensor Touch ID, die Ortungsdienste und Mitteilungen. Die Designsprache SAP Fiori for iOS kombiniert neue Gestaltungsmöglichkeiten mit der hohen Benutzerfreundlichkeit von iOS.

60mins

Mainstage

Michael Sambeth

Als Enterprise Architect im Business Development bei SAP Schweiz unterstützt Michael Kunden und Partner bei der Anwendung von Technologie-Innovationen fokussierend auf den Anwender, dessen Devices und die User Experience. In Projekten hilft die Zusammenarbeit mit dem Design- und Co-Innovation Center des SAP AppHaus mit methodischer Expertise, die Anwenderakzeptanz sicherzustellen. Michael ist studierter Wirtschaftsinformatiker (Universität Mannheim) und studierte Computer Science an der University of Waterloo (Kanada). In seiner Freizeit geht Michael am liebsten Windsurfen oder Skifahren.

Martin Pattera

Workshop 2: Outcome-Driven Innovation: Das eigene digitale Business erfolgreich entwickeln

Der Workshop beantwortet Kernfragen rund um die Entwicklung von erfolgreichen digitalen Services und Geschäftsmodellen:

  • Was ist der "Job-to-be-done" für den ihre Kunden digitale Lösungen nutzen wollen?
  • Wie können unerfüllte Kundenbedürfnisse (Outcomes) erkannt werden als Basis für neue digitale Angebote?
  • Was sind die wichtigsten Kundenbedürfnisse auf die eine digitale Value Proposition ausgerichtet sein muss
  • Wie können Kunden anhand von Bedürfnisprofilen für digitale Services segmentiert werden?
  • Was muss eine digitale Leistungsplattform bieten um "den Job" aus Kundensicht vollständig zu erfüllen?
Bringen Sie Ihre aktuellen Fragestellungen rund um die Entwicklung von erfolgreichen digitalen Leistungsangeboten mit in den Workshop! Gemeinsam werden wir Ihren Blick für Kundenbedürfnisse schärfen und Ihnen ein bewährtes Navigationssystem zum digitalen Innovationserfolg mitgeben.

60mins

Martin Pattera

Martin Pattera has over a decade of innovation experience. Prior to Strategyn he held key positions at Roland Berger Strategy Consultants and Mayr-Melnhof Karton. He was a lecturer in the executive MBA program focused on entrepreneurship and innovation at the Vienna University of Technology and at Vienna University of Economics and Business Administration. In addition, he is Speaker of the Advisory Board of PFI – Platform for Innovation Management, Austria’s leading association in the field of innovation management. Martin holds an MBA from the Vienna University of Economics and Business Administration.

Wolfgang Rathert

Workshop 3: Return on Fun – Interaktions-Design für engagierte und treue Kunden

Gamification nutzt die Dramaturgien, Mechaniken und Elemente aus dem Gamedesign, um das Verhalten von Kunden über Emotionen gezielt zu beeinflussen. Im ersten Teil stellt Wolfgang Rathert an einigen Beispielen die Prinzipien vor, nach denen Sie Touchpoints und Customer Journeys gestalten können und Kunden durch "Engagement by Design" motivieren und steuern. Im zweiten Teil des Workshops wenden Sie diese Techniken selbst an: An einem Anwendungsfall entwickeln Sie mit Hilfe eines Design Frameworks verschieden Gamification Prototypen für einen realen Kundenprozess.

60mins

Wolfgang Rathert

Wolfgang Rathert, lic.oec. HSG, entwickelt Serious Games, Event-Designs und preisgekrönte (WWF, Migros) Gamification Lösungen für Unternehmen. Als Berater und 'Chief Engagement Officer' hilft er, Kunden und Mitarbeiter durch 'Engagement by Design' online und offline zu mobilisieren. Er ist Gründer der Impact Akademie, der Smart-Business-Events.com und Veranstalter der GamificationEvents.com.

Manuel Gusterer

Impulsvortrag: Contextual Commerce

Kontextuelle Angebote sind heutzutage Teil jeder erfolgreichen E-Commerce-Strategie. Wir diskutieren warum gerade im mobilen Bereich diese Angebote immer wichtiger werden und besprechen die neuesten Trends in der Entwicklung einer "context-awareness" für Ihre App. Sie erfahren außerdem wie jedes Mobile Business von den Strategien der ganz Großen profitieren kann.

15mins

Manuel Gusterer

Manuel has over 12 years of global experience in leading product development teams in Telecoms, Consumer Electronics, Digital Media and Gaming. He has a proven record of successfully transforming startup cultures into happy and efficient delivery machineries across Europe. After returning to Vienna in 2012, Manuel founded his own business, which completed a merger with one of Austria’s leading individual software providers in 2014. Primarily nowadays he is on the road as an innovator and analytic visionary in the digital and mobile space.

Wolfgang Stockner

Impulsvortrag: Das mobile Wallet – Vision, Hype, oder bereits funktionierende Realität?

15mins

Mainstage

Wolfgang Stockner

Wolfgang Stockner hat sein Studium in Software Engineering und Technische Informatik im Jahr 1999 erfolgreich abgeschlossen. Er arbeitete daraufhin 3 Jahre lang als Projektmanager beim Software Competence Center in Hagenberg. Im Jahr 2002 wurde das Unternehmen Hagenberg Software GmbH gegründet, wobei Herr Stockner Co-Founder war. Nebenbei war er knapp 8 Jahre lang als Lektor an der Upper Austria University of Applied Science tätig. Im Jahr 2001 wurde die bluesource – mobile solutions GmbH gegründet. Herr Stockner ist Co-Founder und bis heute CEO des Unternehmens.

Laurent Balmelli

Impulsvortrag: strong.protect – Software protection for the masses

Mobile applications are the most notorious entry point to hacking a business. Indeed, most businesses today have deployed their business operations on mobile platforms. These operations often entail security checks, e.g. to access a service, or proprietary algorithmic, i.e. part of the intellectual property of the company. Because mobile apps are mostly free, it is straightforward for hackers to acquire them and analyze their code at ease in the comfort of their lair. In this brief presentation we discuss prevalent and specific attacks against mobile apps and how to fend them cost-effectively with style.

15mins

Laurent Balmelli

Since 2015 Laurent Balmelli is head of business and strategy at strong.codes. Before that we worked from 2011 to 2014 as Managing Partner at the Sana Elias Group (Financial Services) and from 2000 to 2011 at IBM, T.J.Watson Research, as manager and member of the CTO Office. In 1996 he graduated from EPFL (MS Computer Science) and in 2000 he made his PhD in Communication Systems.

Michael Schranz

Keynote: Die Entwicklungsgeschichte von SARAH – Der neuen Schweizer Smarthome App

In den letzten sechs Monaten entwickelte Apps with Love gemeinsam mit und für das Berner Startup hubware eine vollumfängliche Smarthome-App. Normalerweise werden Produkte heute getreu dem Motto "weniger ist mehr“ entwickelt. Bei dieser App namens SARAH lautete der Ansatz aber eher "mehr ist mehr“. Mit der SARAH-App und der dazugehörigen Smarthome-Appliance wird die gesamte Steuerung eines Hauses oder einer Wohnung von überall her ermöglicht. Aktuelle, proprietäre Smarthome-Lösungen wie SONOS, HUE, NEST, digitalSTROM und NETATMO lassen sich einfach integrieren, zentral steuern und mit übergeordneter Logik wie z.B. einer herstellerunabhängigen Alarmanlage kombinieren. Die Logik und die Daten werden nicht in der Cloud, sondern in den eigenen vier Wänden abgelegt. Welche Hürden bei der Entwicklung überwunden wurden und wie das Resultat nach sechs Monaten aussieht, erfahren Sie in diesem Vortrag

15mins

Mainstage

Michael Schranz

Michael Schranz (@michaelschranz) ist Head of Business Development bei der Full-Service Agentur Apps with love. 2010 stieg Michael ins App Business ein und konnte in seiner Tätigkeit viele Mobile-Projekte von der ersten Idee bis zur Markteinführung und Inbetriebnahme begleiten. Seine abwechslungsreiche Karriere führte ihn vom gelernten Maurer über die Position des Projektleiters “Live-Communication” bei Swisscom zum Head of Business Development bei Apps with love (www.appswithlove.com) und zum Dozenten an verschiedenen Fachhochschulen. Eine Laufbahn, in der sich Michael ein umfangreiches Netzwerk und Wissen aus den verschiedensten Branchen aufbauen konnte.

Fresh Air – Snacks, Drinks & Networking

30mins

Mathias Wellig

Keynote: Woher wir kommen, was uns bewegt und wohin wir wollen – Strategie eines App-Entwicklers.

Wer macht eigentlich die ganzen Apps im App-Store? Und wer finanziert diese Projekte? Mathias Wellig, CEO von Ubique, gibt Einblicke hinter die Kulissen einer erfolgreichen App-Agentur. Anhand von unterschiedlichen Projekten werden verschiedene Business-Cases von Apps und damit des App-Entwicklers Ubique dargelegt. Dabei wird auf den App-Markt als Ganzes, die Wichtigkeit von Innovationen, auf mögliche Fettnäpfchen auf dem Weg zur erfolgreichen App und auf die eigentliche Strategie von Ubique eingegangen.

25mins

Mainstage

Mathias Wellig

Mathias Wellig hat mit einem Master in Informatik an der ETH Zürich abgeschlossen und ist Mitgründer von Ubique – Apps & Technology. Nach seinem Studium konzentrierte er sich als CEO darauf, Ubique von einem Startup zu einem nachhaltigen Unternehmen zu entwickeln. Mit Projekten wie der MeteoSwiss App oder der neuen SBB Mobile App prägt er mit Ubique die Schweizer App-Landschaft massgeblich. Mathias ist ein Pragmatiker, der weiss was eine gute User-Experience ist und wie man eine erfolgreiche App auf den Markt bringt.

Reto Senn

Keynote: Virtual Reality als Opportunity für App Entwickler und Firmen

Virtual Reality erlebt dieses Jahr den grossen Durchbruch - insbesondere auch auf mobile devices. Das Samsung Gear VR Headset wurde bereits von über 1 Million Menschen erworben und Google hat auf der IO Konferenz 2016 mit Daydream einen neuen Standard für Mobile VR vorgestellt. Erfahren Sie weshalb Virtual Reality für Sie als Entwickler und als Firma relevant ist, welche Anwendungen damit bereits realisiert wurden aber auch wo momentan die Grenzen des Machbaren erreicht werden.

25mins

Mainstage

Reto Senn

Reto Senn ist Gründer und Geschäftsführer von bitforge und hat für Kunden wie Bühler Uzwil (Maschinenindustrie) und für die SBB Virtual Reality Erlebnisse umgesetzt.

Herbert Lohninger

Keynote: Der Umgang mit Apps im Enterprise Context

Für das Enterprise Umfeld gibt es an Apps völlig andere Rahmenbedingungen als im Consumer Bereich. Somit sind auch ganz andere Aspekte zur berücksichtigen:

  • Wie bereitet man sich am besten für Einsatz von 3rd Party Apps im Unternehmen vor?
  • Was ist für eine Vergabe eines Entwicklungsauftrages schon vorab zu berücksichtigen?
Wie gewährleistet man die Security und den Datenschutz bei Apps im Unternehmen?

25mins

Mainstage

Herbert Lohninger

Herbert Lohninger begann seine IT-Laufbahn 1998 beim niederländischen Logistikkonzern Nedlloyd und verantwortete dort den Aufbau des IT-Helpdesks, den IT Einkauf und den Betrieb der Client-, Server- und Netzwerkinfrastruktur in Österreich. Im Jahr 2000 wechselte er zur Porsche Informatik, wo er u.a. als Projektleiter größere Umstellungs- und Analyseprojekte begleitete. Aktuell leitet er den Bereich Corporate Workplace Services. In dieser Funktion begann er sich bereits 2010 intensiv mit den Themen Mobility & Digitalisierung im Enterprise Umfeld auseinander zu setzen. Auch hier mit dem klaren Fokus das Business optimal mit einfachen, sicheren, aber auch wirtschaftlichen Lösungen zu unterstützen.

Get together!

Einen spannenden Tag bei Drinks & Snacks auf der wunderschönen Dachterasse der Bananenreiferei ausklingen lassen.

Open End

download

Quisque mollis est justo nec
pretium elit vulputate sit amet.

In at velit eu est vehicula posuere. Sed sagittis, urna nec pellentesque molestie, est nisi laoreet metus. Nam ac turpis ut orci eleifend suscipit eu in odio. Morbi volutpat mattis urna, et fringilla eros ultrices eu.

LOCATION

50 Jahre lang wurden in der Bananenreiferei Bananen gereift. Diese Geschichte lebt weiter in der neuen Event Location in Zürich West. Industrieller Charme paart sich mit einer guten Infrastruktur.

Bananenreiferei
Pfingstweidstrasse 101, 8005 Zürich, Schweiz
+41 76 309 93 21

more information

Hotel

Zimmer in folgenden Hotel stehen für unsere Teilnehmer bereit.

REGISTER

Nam pellentesque fringilla faucibus. Aliquam tortor ex, egestas porta eget, pretium at lorem.

Tickets

Konferenz - Online Event Management mit der Ticketing-Lösung von XING EVENTS

PARTNER

smama_logo
swisscom
samsung
sap
avocodo
bluesource

KONTAKT

20150907-20150907-P9070560-2-360x240-150x150

MAG. SINDY AMADEI

Partnermanagement & Sponsoring
+43 664 405 38 19
sindy.amadei@uberall-scene.com

Janice_Liu_150x150-01

JANICE LIU